[WLANtalk] GL.iNet GL-AR300M16-Ext

Sven Roederer freifunk at it-solutions.geroedel.de
Do Mai 11 22:41:37 CEST 2023


On 10.05.23 09:15, bb wrote:
>
> Danke für den Hinweis, dass der GL.iNet GL-AR300M16-Ext kein PoE kann, 
> bin davon ausgegangen. PoE liefert 48 V? Mein Switch kann PoE. GL.iNet 
> GL-AR300M16-Ext braucht 5V über USB. Ich habe einen Splitter gefunden, 
> 11,99E im Versand,
>
>  Gigabit Micro USB PoE Splitter 5V 2,4A, IEEE 802.3af Standard für 
> Raspberry Pi 3B, Google WiFi, Tablets, Dropcam Power Over Ethernet USB 
> Splitter Adapter (USB0502G Schwarz)
>
> der Spannung über abtrennt und über USB liefert, nehme an 5V, 
> hoffentlich? Kennt den Splitter jemand auf der Liste der 5V bestätigen 
> kann? Der hat auch noch Überspannungsschutz und 1500V 
> Hochspannungsisolation. (Ob das für einen Blitzschlag reicht?) Damit 
> würde ein Kabel mit PoE nach Draußen reichen? Wenn der doch keine 5V 
> liefert, gibt es einen Geeigneteren?
>
Die technischen Daten scheinen passend, wenn dein Switch Poe nach 
802.3af/at macht.
Zum Blitzschutz ist es in der Tat besser die Entladung irgendwo anders 
zu haben, wie Christoph schon schrieb. Bei einem direkten Treffer hast 
du am Ende immer Elektroschrott, es geht als eigentlich um 
Schadensminimierung. Gegen die direkte Spannung hilft ein 2m 
Galsfaser-Stück, aber dann gibt'S kein PoE mehr. Da wahrscheinlichere 
Problem ist ja eigentlich die induzierte Spannung in Kabeln und 
Leitungen, die die Geräte grillt. Da macht es wenig Unerschied ob 
draussen oder drinnen, aber 1500V Isolation ist schonmal eine Nummer.


> Fensterbrett geht nicht bzw nur schlecht, weil Isolierverglasung mit 
> beschichteten Doppelscheiben und Betonplatten. Also ziemlich 
> geschirmt. Den Vorschlag einen wetterfesten Kasten zu benutzen finde 
> ich sehr nützlich. Welche IP-Klasse ist erforderlich? Da könnte man ja 
> den GL.iNet GL-AR300M16-Ext mitsamt den Antennen in einen 
> Plastikkasten einbauen? Plastik ist ja durchlässig für E-Wellen? Eine 
> zusätzliche externe Antenne ist dann gar nicht erforderlich. So war 
> vielleicht der Vorschlag gemeint? Bin ein bisschen langsam, habe das 
> erst später so verstanden.
>
GGf. hilft dir so eine Fensterdurchführung, da ja nicht konstant 1GBit/s 
Daten da durch laufen [1]. Evtl. ist dein Spaltmaß auch so groß, dass 
ein flaches LAN-Kabel paßt [2].

Outdoor-kasten: Tupperdosen funktionieren auch. heir ein paar ideen aus 
dem wiki: [3,4,5,6,7]

1 
- https://www.berrybase.de/rj45-patchkabel-fensterdurchfuehrung-ungeschirmt?c=275
2 - https://www.berrybase.de/cat-6-netzwerkkabel-f/utp-flach-schwarz
3 - https://wiki.freifunk.net/DIY_OutdoorBox (Am Ende der Seite gibt's 
TupperDosen im Einsatz)
4 - https://wiki.freifunk.net/DIY_Outdoor-Geh%C3%A4use
5 - https://wiki.freifunk.net/Outdoor_Box
6 - https://wiki.freifunk.net/WR841EuroBox
7 - https://wiki.freifunk.net/DIY_Halterung


Sven



Mehr Informationen über die Mailingliste WLANtalk