[WLANtalk] GL.iNet GL-AR300M16-Ext

Sven Roederer freifunk at it-solutions.geroedel.de
Mi Mai 10 03:12:17 CEST 2023


On Dienstag, 9. Mai 2023 11:24:43 CEST bb wrote:
> Zunächst habe ich die Mail an die falsche Liste geschickt. Es gibt ja
> mehrere und das ist ziemlich unübersichtlich für mich. Neuer Versuch:
> 

Ich hab mal eine Kopie auf die allgemeine Berliner Mailingliste gemacht. 
"WlanTalk" ist die ganz allgemeine Freifunk Liste und funktioniert sehr gut 
als Einstieg :-)

> Wollte in den Freifunk einsteigen und habe GL.iNet GL-AR300M16-Ext
> gekauft. Der Router ist ja ziemlich preisgünstig. Auf
> https://wiki.freifunk.net/Berlin:Firmware wird  das mit externen
> Antennen empfohlen. Ich dachte, dass damit die Installation der
> Freifunk-Firmware einfach ist.
> 
> Auf https://selector.berlin.freifunk.net/ kriege ich dafür die Meldung
> "No model found!". Ich bin zwar einfach gestrickt, kam dann auf die Idee
> GL.iNet GL-AR300M16 ohne EXT zu probieren, das geht. Würde die Liste
> aber um einen Eintrag mit dem EXT erweitern, dann findet man das ohne
> Kreativität.
> 

In der Tat ist das weglassen des "-EXT" suffix ein bisschen Insiderwissen. Die 
Hardware ist für beide Versionen die gleiche, bis auf die Ausführung der 
Antennen. Daher ich auch die Firmware die gleiche. Aus Sicher der Firmware 
ergibt es also keinen Sinn hier 2 Versionen zu haben, die sich nur im Namen 
unterscheiden. DA die Auswahlliste des Firmware-selektors auf den Gerätenamen 
der Firmware beruht, wird auch dort nur der Basisname "GL-AR300M16" geführt.
Das gleiche Problem gibt es auch bei diversen TP-Link Geräten, die abnehmbare 
oder fest montierte Antennen haben.

> Ich vermute zum Freifunken brauche ich eine Externe Antenne über BNC
> Kabel vom internen Router nach draußen? Gibt es für eine Antenne eine
> Empfehlung? Selbstbau? Ich habe einen Lötkolben. (Nebenbei: Wie ist das
> mit Blitzschutz für externe Antennen? Überspannungsschutz?)
> 

Die ANtennenbuchse ist ein RP-SMA Verbinder, wie im WLAN üblich. Für BNC 
benötigst du einen weiteren Adapter.
Grundsätzlich solltest du überlegen, ob es nicht einfacher ist, den Router in 
einer Wasserdichten UV-beständigen Dose direkt auf Balkon/Festerbrett zu 
verbauen. Das spart dir die beiden Antennenkabel durch den Fensterrahmen zu 
basteln. Bessere ANtennen kannst du dann auch in direkt in in der Dosenwand 
montieren. Im Wiki finden sich dazu wohl ein paar Fotos zur Inspiration.
Der AR300 hat leider kein PoE, aber mit einem Y-Adpater kannst du das umgehen 
und das Gerät dann mit einem flachen LAN-kabel durch den Fensterrahmen 
anschliesen. Oder du findest dieses magische PoE-Einbaumodul zum nachrüsten.

> Mittwoch ist reguläres Treffen in der C-Base. Kann man das Ding dort
> flashen? Ich wäre froh, wenn da jemand ist den man fragen kann. Wenn der
> Router geliefert wurde komme ich mal am Mittwoch vorbei.
> 
Die Treffen wechseln zwischen c-base und Freifunk-Raum, aber gefolfen wird 
dort.


Sven


Mehr Informationen über die Mailingliste WLANtalk